ic launcheric launcheric launcheric launcheric launcher

logo tabak 2019 et texte min

ic launcheric launcherBouton pour aller vers les pages en Langue ItalienneBouton pour aller vers les pages en Langue Anglaise

logo tabak 2019

Tipps und Tricks, um mit dem Rauchen aufzuhören

 

Die löslichen Nikotintabletten

Comprimés à dissoudreComprimés à dissoudre

 

Welche Vorteile hat die lösliche Nikotintablette?

  • Die Sublingualtabletten erlauben es, die Gewichtszunahme nach dem Rauchstopp zu vermindern oder zu vermeiden, wie der Patch, der Kaugummi und die Nikotinersatzprodukte, vorausgesetzt, sie sind richtig dosiert und werden lange genug angewandt.
  • Die Wirkung der Sublingualtabletten ist schnell, wie die Wirkung des Kaugummis, aber die Tabletten sind diskreter als die Kaugummis und die Wirkungsweise ist einfacher.
  • Die Tabletten lindern schnell die Reizbarkeit, das Zwischendurchessen, die Stimmungsschwankungen, die Konzentrationsschwierigkeiten, das Rauchverlangen und andere Unannehmlichkeiten, die beim Rauchstopp auftreten können.
  • Die Tabletten können diese Symptome stark abschwächen oder ganz zum Verschwinden bringen, vorausgesetzt, sie sind richtig dosiert. Deshalb sollte man die Medikamentendosis immer gemäss den Resultaten des Nikotinabhängigkeitstests wählen.
  • Die Tabletten können mit anderen Medikamenten kombiniert werden, wie z.B. dem Patch, um Ihren Schutz gegen das Rauchverlangen, das Zwischendurchessen, die Stimmungsschwankungen und andere Mangelerscheinungen zu erhöhen.
  • Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass die Tabletten (und andere Nikotinersatzprodukte) Ihre Rauchstopp-Erfolgschancen stark verbessern. Die Schweizerische Medikamentenbehörde Swissmedic anerkennt offiziell die Wirksamkeit von Sublingualtabletten, indem diese in die Liste der beim Tabakstopp empfohlenen Medikamente aufgenommen wurden.

Welche Nebenwirkungen haben die Sublingualtabletten?

Bei ungefähr 20% der mit Sublingualtabletten behandelten Patienten stellt man unerwünschte Wirkungen fest, die meistens leicht und auf die Dauer der Behandlung beschränkt sind. Diese Symptome, wie z.B. Schwindel, Kopfweh und Schlaflosigkeit konnen auch durch die Entzugserscheinungen verursacht sein, die beim Tabakentzug auftreten.
Die folgenden unerwünschten Wirkungen wurden ebenfalls gemeldet: Aphten, eine erhöhte Herzschlagfrequenz, Sodbrennen, Schwindel, Schluckauf, Reizungen des Mundes und des Rachens.

Wie benutzt man die Tabletten?

  • Wir empfehlen Ihnen vor allem, Ihren Nikotin-Abhängigkeitsgrad zu kennen, indem sie z.B. einen sehr kurzen Test machen (1 bis 3 Fragen), und dann wieder auf diese Seite zurückkehren.
  • Wenn Sie stark abhängig sind, empfehlen wir Ihnen, 16 bis 24 Tabletten pro Tag einzunehmen (2 mg Tabletten, maximal 30 Einheiten über den Tag verteilt).
  • Wenn Sie wenig abhängig sind, empfehlem wir Ihnen, 8 bis 12 Tabletten pro Tag einzunehmen.
  • Sie können diese Tabletten auch mit einem Patch kombinieren, um den ganzen Tag gegen die Mangelerscheinungen geschützt zu sein.
  • Legen Sie die Tablette unter die Zunge und lassen Sie sie innerhalb von 20 Minuten schmelzen. Der gefühlte Effekt variiert stark je nach Person. Die Behandlung muss 8 Wochen bis 3 Monate dauern. Wenn Sie meinen, dass die Tabletten nichts für Sie sind, diskutieren Sie mit Ihrem Arzt über ein anderes Nikotinersatzprodukt. Wenn Sie jegliche Behandlung abbrechen, vermindert das Ihre Erfolgschancen beträchtlich.

Tipps der Tabakologen

  • Vermeiden Sie es, Kaffee oder Fruchtsaft (sauer) vor oder während der Einnahme der Tabletten zu trinken, da diese Getränke die Aufnahme des Medikaments vermindern.
  • Die Tabletten sollen weder gekaut noch geschluckt werden, weil dies ihre Wirksamkeit herabsetzt. Lassen Sie die Tabletten unter der Zunge zergehen.
  • Unterbrechen Sie die Behandlung nicht frühzeitig, weil das Ihre Erfolgschancen stark vermindert.

 

Weiter gehen