Medikamente zum Rauchstopp

Indem Sie mit Rauchen aufhören, können folgende Störungen (Entzugserscheinungen) auftreten: Zwanghaftes Rauchbedürfnis, Gewichtszunahme, Reizbarkeit, Depression, Aengstlichkeit, Konzentrationsschwierigkeiten oder Schlaflosigkeit. Die Nikotinersatzprodukte, Champix (Vareniclin) und Zyban (Bupropion), vermindern diese Störungen oder lassen sie verschwinden.

Die Zusammenstellung von über 100 wissenschaftlichen Studien (mit über 40'000 Rauchern) beweist, dass diese Medikamente (siehe Menu links) die Erfolgschancen nach einem Jahr verdoppeln. Wir präsentieren hier die Vorteile und Nebenwirkungen der Medikamente. Diese Informationen widerspiegeln den Stand der aktuellen Forschung. Wir haben keine Verbindung zur Pharmaindustrie.

 

  • icon Rauchstopplinie
  • icon SmokeFree Buddy
  • icon Diese App hilft Ihnen mit dem Rauchen aufzuhören! (1/5)
  • icon SafeZone.ch
       

Rauchstopplinie 0848 000 181 (Nur in der Schweiz)

Mehr als die Hälfte aller Rauchenden will mit dem Rauchen aufhören. Aber oft wissen sie nicht, wie ein Rauchstopp am besten anzupacken ist. Die Rauchstopplinie ist ein telefonischer Beratungsservice, der unkompliziert bei der Tabakentwöhnung hilft.

Die Beraterinnen und Berater der Rauchstopplinie sind Profis, wenn es darum geht, einen Rauchstopp richtig vorzubereiten und eine geeignete Aufhörmethode zu wählen. Sie haben schon Tausenden Raucherinnen und Rauchern geholfen.

Die Rauchstopplinie bietet Informationen und ausführliche Beratungsgespräche in mehreren Sprachen an.

 

 

 

   

SafeZone.ch

SafeZone.ch ist ein Webportal für Online-Beratung zu Suchtfragen für Betroffene, Angehörige und Nahestehende, für Fachpersonen und Interessierte. Alle Beratungsangebote sind kostenlos und anonym. SafeZone.ch ist eine Dienstleistung des BAG in Zusammenarbeit mit Kantonen, Suchtfachstellen und Partnern.

 
bandeau bottom
 

Documentation