Wie kann man der Zigarette im Beisein von Rauchern widerstehen?

Die Gesellschaft von Rauchern meiden

Es ist ratsam, anfangs die Raucherzonen zu meiden und vorzugsweise nichtrauchende Freunde zu treffen. Die Durchsetzung der Gesetze über Nichtrauchergebäude ist eine wirkliche Hilfe beim Rauchstopp-Prozess. Von nun an ist es einfacher, in Nichtraucher-Cafés oder Nichtraucher-Restaurants zu gehen. Seien Sie sich bewusst, dass es schwierig ist, dem Rauchverlangen zu widerstehen, wenn man den Tabakrauch riecht oder wenn man sieht, dass sich jemand eine Zigarette anzündet.

Vermindern Sie Ihren Alkohol- und Kaffeekonsum

Sehr viele Exraucher haben wieder mit Rauchen angefangen, nachdem sie Alkohol getrunken haben, vor allem abends. Tatsächlich vermindern schon geringe Alkoholmengen den Willen und verstärken das Rauchverlangen. Trinken Sie vorzugsweise alkoholfreie Getränke. Ebenso kann Kaffee das Rauchverlangen hervorrufen. Vermeiden Sie es, davon zu trinken oder passen Sie sehr auf.

Dem Einfluss der Raucher widerstehen

Lassen Sie sich nicht durch Personen beeinflussen, die Ihr Erfolg stört und die Sie dazu bringen wollen, wieder eine Zigarette zu rauchen. Sagen Sie sich, dass viele Raucher auch aufhören möchten. Bestätigen Sie Ihre neue Identität als Ex-Raucher. Antworten Sie zum Beispiel:

  • "Nein danke, ich habe mich von dieser Sklaverei befreit."
  • "Nein danke, ich habe mich dazu entschieden, mich nicht mehr mit dem Tabak zu vergiften."
  • "Nein danke, ich brauche keine Zigaretten, um mich gut zu fühlen."

Die Szene wie ein Schauspieler wiederholen

Spielen Sie im Voraus die Szene durch, in der Sie eine Ihnen angebotene Zigarette zurückweisen, ebenso wie die Szene, in der Sie einer Person antworten, die an Ihrer Fähigkeit zum Rauchstopp zweifelt. Bereiten Sie humorvolle Antworten vor, das kann Situationen entspannen und Sarkasmen entwaffnen.

 

 

  • icon ESTxENDS Studie
  • icon Rauchstopplinie
  • icon Diese App hilft Ihnen mit dem Rauchen aufzuhören! (1/5)
       

Rauchstopplinie 0848 000 181 (Nur in der Schweiz)

Mehr als die Hälfte aller Rauchenden will mit dem Rauchen aufhören. Aber oft wissen sie nicht, wie ein Rauchstopp am besten anzupacken ist. Die Rauchstopplinie ist ein telefonischer Beratungsservice, der unkompliziert bei der Tabakentwöhnung hilft.

Die Beraterinnen und Berater der Rauchstopplinie sind Profis, wenn es darum geht, einen Rauchstopp richtig vorzubereiten und eine geeignete Aufhörmethode zu wählen. Sie haben schon Tausenden Raucherinnen und Rauchern geholfen.

Die Rauchstopplinie bietet Informationen und ausführliche Beratungsgespräche in mehreren Sprachen an.

 

 

bandeau bottom