Zahlen, die schockieren

  • In der Schweiz, Frankreich und den meisten reichen Ländern ist die Tabaksucht die häufigste vermeidbare Todes- und Krankheitsursache.
  • In der Schweiz sterben jährlich 10'000 Personen an den durch die Tabaksucht verursachten Krankheiten, was dem Absturz von 25 Boeing 747 entspricht! Dies sind mehr als alle Todesfälle durch Verkehrsunfälle (700), illegalen Drogenkonsum (310), Aids (680), Alkoholzirrhosen (650) und Selbstmorde (1'500).
  • In Frankreich führt die Tabaksucht jährlich zu 60'000 Todesfällen.

Die Tabaksucht tötet nicht nur ältere Menschen

  • In der Schweiz sind 30% der Todesfälle bei Männern zwischen 35 und 69 Jahren auf die Tabaksucht zurückzuführen, bei Frauen gleichen Alters sind es 8%.
  • Die entsprechenden Zahlen für Frankreich liegen bei 34% für Männer und 4% für Frauen. (Die Sterblichkeit ist geringer bei Frauen, weil sie früher weniger zahlreich geraucht haben als Männer).
  • 90% aller Lungenkrebsarten sind auf die Tabaksucht zurückzuführen.
  • Nur 13% der Personen, bei denen heutzutage ein Lungenkrebs diagnostiziert wird, werden in 5 Jahren noch am Leben sein.
  • Einer von 2 Rauchern stirbt an einer auf die Tabaksucht zurückzuführende Krankheit, und Raucher sterben im Schnitt 8 Jahre vor Nichtrauchern.
  • Meistens gehen den durch die Tabaksucht verursachten Todesfällen lange, mühsame Krankheiten mit ärztlicher oder chirurgischer Behandlung voraus.

    Siehe "Tabelle der Sterberisiken"

  • icon Studie "Smart Zum Rauchstopp"
  • icon E-Zigarette : Probanden für wissenschaftliche Studie gesucht
  • icon Rauchstopplinie
  • icon Diese App hilft Ihnen mit dem Rauchen aufzuhören! (1/5)
  • icon SafeZone.ch
       

Rauchstopplinie 0848 000 181 (Nur in der Schweiz)

Mehr als die Hälfte aller Rauchenden will mit dem Rauchen aufhören. Aber oft wissen sie nicht, wie ein Rauchstopp am besten anzupacken ist. Die Rauchstopplinie ist ein telefonischer Beratungsservice, der unkompliziert bei der Tabakentwöhnung hilft.

Die Beraterinnen und Berater der Rauchstopplinie sind Profis, wenn es darum geht, einen Rauchstopp richtig vorzubereiten und eine geeignete Aufhörmethode zu wählen. Sie haben schon Tausenden Raucherinnen und Rauchern geholfen.

Die Rauchstopplinie bietet Informationen und ausführliche Beratungsgespräche in mehreren Sprachen an.

 

 

 

   

SafeZone.ch

SafeZone.ch ist ein Webportal für Online-Beratung zu Suchtfragen für Betroffene, Angehörige und Nahestehende, für Fachpersonen und Interessierte. Alle Beratungsangebote sind kostenlos und anonym. SafeZone.ch ist eine Dienstleistung des BAG in Zusammenarbeit mit Kantonen, Suchtfachstellen und Partnern.

 
bandeau bottom
 

Documentation