Die 5 Regeln, um den Rückfall zu vermeiden

  1. Vermeiden Sie es, auch nur an einer Zigarette zu ziehen, weil das meistens zum Rückfall führt. Es ist einfacher, die erste Zigarette zurückzuweisen als die zweite.
  2. Vermeiden Sie Orte, wo geraucht wird. Suchen Sie vorzugsweise den Umgang mit Nichtrauchern. Vermindern Sie Ihren Alkoholkonsum, weil Alkohol den Rückfall oft beschleunigt.
  3. Bleiben Sie motiviert. Versprechen Sie sich (schriftlich), nicht mehr zu rauchen. Erstellen Sie eine Liste aller Rauchstoppvorteile und eine Liste aller Nachteile der Tabaksucht. Lesen Sie beide regelmässig.
  4. Bereiten Sie einen Notfallplan für Risikosituationen und gegen das dringende Rauchbedürfnis vor.
  5. Wenn Sie Entzugserscheinungen haben, machen Sie von Nikotinersatzprodukten Gebrauch, wie Zyban oder Champix.
  6. Falls Sie doch einige Zigaretten rauchen:
    • Vermeiden Sie es vor allem, wieder regelmässig zu rauchen. Kaufen Sie keine Zigaretten, werfen Sie die Zigaretten weg, die Sie schon gekauft haben.
    • Analysieren Sie Ihre Gründe des Rauchens mit der Rückfallsanalyse.
    • Betrachten Sie diesen Zwischenfall als etwas Normales, woraus man lernen kann und nicht als Misserfolg.
    • Werfen Sie sich nicht zuviel vor.
    • Bitten Sie nahestehende Personen um Hilfe.

 

  • icon Studie "Smart Zum Rauchstopp"
  • icon E-Zigarette : Probanden für wissenschaftliche Studie gesucht
  • icon Rauchstopplinie
  • icon Diese App hilft Ihnen mit dem Rauchen aufzuhören! (1/5)
  • icon SafeZone.ch
       

Rauchstopplinie 0848 000 181 (Nur in der Schweiz)

Mehr als die Hälfte aller Rauchenden will mit dem Rauchen aufhören. Aber oft wissen sie nicht, wie ein Rauchstopp am besten anzupacken ist. Die Rauchstopplinie ist ein telefonischer Beratungsservice, der unkompliziert bei der Tabakentwöhnung hilft.

Die Beraterinnen und Berater der Rauchstopplinie sind Profis, wenn es darum geht, einen Rauchstopp richtig vorzubereiten und eine geeignete Aufhörmethode zu wählen. Sie haben schon Tausenden Raucherinnen und Rauchern geholfen.

Die Rauchstopplinie bietet Informationen und ausführliche Beratungsgespräche in mehreren Sprachen an.

 

 

 

   

SafeZone.ch

SafeZone.ch ist ein Webportal für Online-Beratung zu Suchtfragen für Betroffene, Angehörige und Nahestehende, für Fachpersonen und Interessierte. Alle Beratungsangebote sind kostenlos und anonym. SafeZone.ch ist eine Dienstleistung des BAG in Zusammenarbeit mit Kantonen, Suchtfachstellen und Partnern.

 
bandeau bottom
 

Documentation